envelopekontakt@writers-pool.dephone+49 (89) 94301077

Patrick Albrecht

Patrick Albrecht
Gründer von Writers Pool

XING-Profil von Patrick Albrecht

Die Idee hinter Writers Pool

Patrick Albrecht als Gründer und Geschäftsführer von Writers Pool ist bereits lange Jahre im Vertrieb eines großen Microsoft-Partners tätig und berät Verlage im Bereich maßgeschneiderter Verlagssoftware. Zu seinem Projektportfolio gehören mittlere bis große Verlage, wie bspw. die dtv Verlagsgesellschaft als Publikumsverlag oder der Wiener Linde Verlag als Fachverlag.

Insbesondere auf Geschäftsführungsebene konnte Patrick in diesen Projekten eine enge Bindung zu den Verlagen aufbauen und kann heute von einem großen Netzwerk in der Branche partizipieren.

In Gesprächen mit Verlagslektoren wurde häufig die hohe Anzahl unverlangt eingesandter Manuskripte thematisiert. Alleine die dtv Verlagsgesellschaft erhält pro Jahr ca. 12.000 Manuskripte. Aufgrund dieser hohen Anzahl ist es kaum möglich, alle Manuskripte zu sichten. Durch eine Vorauswahl werden Manuskripte bekannter Autoren herausgefiltert – der Großteil bleibt jedoch ungeöffnet. Dieses Bild zieht sich durch die ganze Verlagsbranche – unabhängig der Verlagsgröße oder des Verlagsprogramms. Die Wahrscheinlichkeit ist also groß, dass die berühmte „Nadel im Heuhaufen“ einfach nicht gefunden wird.

Aber auch auf Autorenseite ist diese Situation unbefriedigend: Autoren werden mit unbeantworteten Manuskriptsendungen, langen Wartezeiten, Ungewissheit und hohen Kosten konfrontiert. Die Gefahr, aufzugeben und einen potenziellen Beststeller nie der Öffentlichkeit präsentieren zu dürfen, ist durchaus gegeben. Ebenso abschreckend ist die Vielzahl an Druckkostenzuschussverlagen, bei denen Autoren erst einmal in Vorleistung gehen müssen. Der Weg über Literaturagenten ist auch nicht immer eine gute Wahl, da deren Kontakt zu den Entscheidungsträgern großer Verlage meist auch begrenzt ist und oftmals hohe Provisionszahlungen fällig werden.

Es gibt also Autoren auf der einen Seite, die durchaus sehr gute Werke verfasst haben, aber keinen Verlag finden – genauso gibt es Verlage auf der anderen Seite, die genau nach diesen Inhalten suchen. Insgesamt eine Situation, die nach Optimierung verlangt.

Im September 2015 saß Patrick mit zwei befreundeten Autoren in einem Biergarten bei Schweinfurt und wurde darauf angesprochen, ob er deren neues Manuskript nicht bei einem Verlag vorlegen könnte – denn auch aus Autorensicht ist es sehr schwer, überhaupt an Verlage heranzukommen. Wie bringt man also diese beiden Welten auf einer fairen und offenen Plattform zusammen? Die Idee zu Writers Pool wurde geboren.

Unser Werteversprechen

Vertrauen schaffen
  • Neutralität

    Das Unternehmen Writers Pool hat keine geschäftliche Bindung oder Abhängigkeit zu einem Verlag. Hiermit ermöglichen wir allen interessierten Verlagen gleichberechtigten Zugang zu unserer Plattform und schaffen dadurch die größtmögliche Sichtbarkeit für die hier registrierten Autoren.

  • Datenschutz

    Unser oberstes Anliegen ist es, den Weg zwischen Autor und Verlag so einfach wie möglich zu gestalten. Wir haben keinerlei Eigeninteresse an den persönlichen Daten und Werken der auf Writers Pool gelisteten Autoren. Ebenso werden die gespeicherten Daten ausschließlich zur Kommunikation zwischen Autor und Verlag bereitgestellt und nicht an Dritte weitergereicht (mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: hier).

Unsere Geschichte

Ein kurzer Einblick in die Geschichte von Writers Pool.

Durch unsere langjährige Zusammenarbeit mit Verlags- und Medienunternehmen werden wir immer wieder mit demselben Grundproblem konfrontiert: Autoren stehen vor der Herausforderung, einen Verlag zu finden und Verlage investieren sehr viel Zeit und Geld auf der Suche nach unentdeckten Autoren. Beide Welten möchten wir zusammenbringen. Die Idee zu Writers Pool wird geboren.

Juni 2015

Die Website www.writers-pool.de wird gestartet. Unser Ziel: Autoren und Verlagen eine einfach zu bedienende und transparente Plattform zur Verfügung stellen.

September 2015

Writers Pool besucht die Frankfurter Buchmesse. Die Resonanz der Verlage ist positiv: unsere Idee trifft den Nerv der Lektoren und Autoren gleichermaßen. Wir erhalten positives Feedback und beenden die Messe mit vielen neuen Kontakten und guten Ideen.

Oktober 2015

Die zahlreichen Ideen und Anregungen, die wir auf der Frankfurter Buchmesse gewinnen konnten, werden nun sukzessive in das System integriert.
Wir danken allen Verlagen, Autoren und Lektoren, die uns diesen wertvollen Input gegeben haben und freuen uns, Ende des Jahres ein erweitertes System präsentieren zu können.

Oktober - Dezember 2015

Writers Pool wird mit einem eigenen Messestand auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein. Wir freuen uns sehr darauf, neue Kontakte knüpfen und noch mehr Menschen von unserer Idee begeistern zu können. Sehr gerne können Sie auf ein persönliches Gespräch vorbei schauen. Wir sehen uns in Leipzig vom 17. - 20. März in Halle 5, Stand D200.

März 2016